Blogs Lalibre.be
Lalibre.be | Créer un Blog | Envoyer ce Blog à un ami | Avertir le modérateur

  • Batterie Asus X72DR

    Les options de stockage de 16 et 64 Go seront abandonnées, vous laissant le choix entre 32 Go, 128 Go et 256 Go, selon l’analyste. Enfin, il va y avoir de nombreuses autres améliorations mineures.Lla société française connue par ses objets connectés dédiés à maison, Netatmo a dévoilé cette semaine lors de l’IFA 2016 les Vannes Connectées pour Radiateurs, imaginées en collaboration avec Philippe Starck. Comme on peut s’en douter avec l’orientation de la firme, ces vannes connectées permettent de réduire sa consommation d’énergie et de contrôler depuis son smartphone le chauffage de la maison, pièce par pièce.La firme affirme qu’elles fonctionnent aussi bien dans les habitations utilisant un système de chauffage individuel déjà équipé d’un Thermostat Netatmo, que dans celles bénéficiant d’un chauffage collectif. Les vannes connectées sont compatibles avec 90 % des radiateurs à eau sur le marché. Il suffit de dévisser l’ancienne vanne de son radiateur à eau, sans avoir à purger l’eau du radiateur, et d’installer la Vanne Netatmo à l’aide d’un des adaptateurs adéquats fournis.

    Lire la suite

  • Laptop akkus für Asus G73JH-RE1

    Der LED-Lichtstrahler ist kann mit seiner Schiene am Stativgewinde der Kamera befestigt, aber auch losgelöst verwendet werden. Auf der Rückseite des Lichtstrahlers befindet sich ein Schalter, um das Gerät ein- und auszuschalten und die Lichtstärke zu regulieren (stark oder schwach). Zusätzlich ist der Lichtstrahler mit einer Streuscheibe auf dem LED-Fenster ausgestattet, die weiche, natürliche Schatten erzeugt und Reflexionen bei Aufnahmen von stark glänzenden Motiven reduziert. Der schlanke und kompakte LED-Lichtstrahler ist in den Farben Schwarz und Weiss erhältlich und passt zu den Nikon-1-Kameragehäusen. Der LD-1000 kann mit der Schiene an allen Kameras mit Stativgewinde befestigt werden und ist auch ideal für die Verwendung mit digitalen Kompaktkameras der Coolpix-Serie geeignet. Erhältlich ist er in schwarze und weisser Ausführung ab Ende Oktober 2013 zu einem Preis von 148 Franken (UVP) erhältlich. Der LD-1000 wird mit dem Adapter SK-1000 sowie zwei LS-32-Sicherungsschrauben zur Befestigung am Stativgewinde der Kamera geliefert.

    Lire la suite

  • Akku Toshiba satellite m208

    1. Neu entwickelter 16 Megapixel-Live-MOS-Sensor und Venus Engine-Bildprozessor für höhere Empfindlichkeit und schnellere Signalauslesung
    Der von Panasonic entwickelte, neue 16,05 Megapixel-Digital-Live MOS Sensor der Lumix GH4 zeichnet sich durch hohe Bildqualität, hohe Empfindlichkeit und Reaktionsschnelligkeit aus. Die schelle Signalauslesung mit 50 ms ist gegenüber der GH3 um ca. 50 Prozent schneller und vermindert den Rolling-Shutter-Effekt bei Foto- und Videoaufzeichungen mit elektronischem Verschluss. Bei schnellen Serien können jetzt bis zu 40 RAW- oder 100 JPG-Fotos an einem Stück aufgezeichnet werden. In Kombination mit dem Venus Engine-Bildprozessor wurde der Gradationsumfang um maximal 1/3-Stufe im Bereich der niedrigen Empfindlichkeiten erweitert. Bei Langzeitbelichtungen bis zu 60 Minuten im B(Bulb)-Modus kommt zudem eine verbesserte Rauschminderung zum Tragen.

    Die neue Quad-Core-CPU steigert die Leistung des Bildprozessors spürbar. Sie macht die nötige Highspeed-Signalverarbeitung für hochwertige Videoaufzeichnung im 4K-Modus möglich. Die verbesserte Multi-Prozess-NR (Noise Reduction) sorgt für eine effektive Rauschunterdrückung unter Erhalt von feinen Kanten und Detailzeichnung. Ein neuer Zufalls-Filter ermöglicht einen natürlicheren Eindruck des chromatischen Rauschens im Bild. So wird eine Maximalempfindlichkeit von ISO 25‘600 erreicht.

    Durch die Kombination von neuem Sensor-Design, neuem Bildprozessor und neuem Tiefpass-Filter wird die Auflösungsgrenze ohne Störungen durch Moiré Effekte um mehr als 5 Prozent erhöht. Zusätzlich erweitert ein neuer Blenden-Filter die Kontrolle über einen größeren Frequenzbereich. Er variiert die Schärfe je nach Frequenzbereich, was für einen räumlicheren Bildeindruck sorgt. Die Venus Engine verbessert zusätzlich die Farbwiedergabe durch eine genauere Bewertung der Farben, nicht nur bezüglich des Farbtons, sondern auch der Sättigung und der Leuchtkraft.

    2. Reaktionsschnelles AF-System, schnelle Serienbilder
    Alle Kameras der Lumix G Kategorie arbeiten mit Kontrasterkennung für die automatische Fokussierung. Im Vergleich zu Phasendifferenz-AF-Systemen bietet der Kontrast-AF eine höhere Genauigkeit vor allem beim Fotografieren mit grossen Blendenöffnungen lichtstarker Objektive. Mit Lumix G Wechselobjektiven erfolgt dazu der digitale Signalaustausch mit max. 240 B/s, um eine praktisch verzögerungsfreie, präzise Fokussierung zu erzielen. Neu bei der GH4 ist die Integration der Panasonic DFD (Depth from Defocus)-Technologie. Sie hilft, die Fokussierzeit weiter zu verkürzen, indem sie den Abstand zum Motiv ermittelt durch Auswertung von zwei defokussierten Bildern mit unterschiedlicher Schärfentiefe unter gleichzeitiger Berücksichtigung der optischen Eigenschaften der Objektivs. Ergebnis ist eine AF-Reaktionszeit von nur 0.07 Sekunden. Diese Verbesserung kommt mit zunehmendem Fokussierungsabstand immer stärker zum Tragen. Die Serienbild-Geschwindigkeit ist im Vergleich zur GH3 deutlich schneller. Die Lumix GH4 kommt mit mechanischem Verschluss bei voller Auflösung auf 12 B/s (40 RAW) / ca. 100 JPG) bei Einzelfokussierung oder 7 B/s bei kontinuierlicher Fokussierung. Zusammen mit der schnellen Einschaltzeit und der kurzen Auslöseverzögerung ist so bei flüchtigen Motiven immer schnellstmögliche Aufnahmebereitschaft garantiert.

    Ergänzend zur Gesichtserkennung bietet die GH4 einen neuen Augen-Detektions-AF, der den Fokuspunkt präzise auf ein Auge im menschlichen Gesicht legt. Die Zahl der Fokuspunkte wurde zugleich von 23 (Lumix GH3) auf 49 Punkte erhöht. Dies erlaubt eine flexiblere Auswahl der Blöcke im benutzerdefinierten Multi-Modus. Der 1-Feld Bereich kann nicht nur bei manueller Fokussierung, sondern auch mit Autofokus stufenlos in der Größe angepasst werden. Ausserdem wurde die Genauigkeit des Tracking-AF zur Schärfeverfolgung durch minimales Pendeln um die Fokusposition weiter verbessert. Dank der schnellen Signalverarbeitung macht sich das bei 4K-Videos positiv bemerkbar.

    Der Fokus-Punkt kann auf einen beliebigen Teil im gesamten Bildfeld gesetzt werden. Die Zeit, für die ein Ausschnitt vergrössert im Bild anzeigt werden soll, lässt sich mit dem Punkt- AF festlegen. Der Fokuspunkt kann entweder mit dem MF-Ring oder mit der Cursor-Taste im MF-Assist Modus vergrößert werden. Der Touch-AF-Modus ermöglicht es, die Position entweder auf einen absoluten oder relativen Punkt einzustellen. Der Eye-Sensor AF fokussiert schon beim ersten Blick in den Sucher und der AF/AE-Speicher erlaubt eine schnelle automatische Fokussierung auch beim Fotografieren mit dem elektronischen Sucher. Fokus-Peaking hilft bei MF sowie AF+MF.

    Der neue, hochauflösende und schnelle elektronische OLED-Sucher der Lumix GH4 erleichtert die Live-View-Bildkontrolle. Die Auflösung des 100-Prozent-Sucherbildes im 16:9-Format beträgt 2‘359‘000 Bildpunkte bei verbesserter Wiedergabe im Randbereich. Das Sucherbild besticht durch einen hohen Kontrast von 10‘000:1 und eine hervorragende Farbwiedergabe. Wenn der Kontrast herausgestellt werden soll, lässt sich das Sucherbild auch monochrom anzeigen. Eine Austrittspupille von 21mm, eine neu gestaltete Augenmuschel und eine Suchervergrößerung von 0,67x, vergleichbar der professioneller SLR-Kameras, sorgen für eine komfortable und entspannte Betrachtung.

    Die Umschaltung zwischen elektronischem Sucher und rückseitigem Touchscreen-OLED-Monitor erfolgt automatisch. Dafür sorgt der Augensensor, dessen Empfindlichkeit variabel und abschaltbar ist. Der 7,5cm (3 Zoll)-OLED-Monitor mit 100 Prozent-Bildfeld im 3:2-Format und einer Auflösung von 1‘036‘000 Bildpunkten lässt sich um 180° ausklappen und um 270° drehen. Sowohl das Monitor- wie auch das Sucherbild profitieren von der schnellen Signalauslesung- und -verarbeitung sowie den reaktionsschnellen OLEDs. Das sorgt für eine Bilderwiedergabe ohne Ruckler bei bewegten Motiven oder Schwenks.

    Die Touchscreen-Bedienung kann sowohl bei der Bildkontrolle über den Monitor als auch über den Sucher erfolgen. Mit den manuellen Einstellrädern oberhalb und an der Rückseite der Kamera lässt sich besonders schnell auf die wichtigsten Funktionen zugreifen. Eigene Tasten dienen der schnellen Einstellung von Belichtungskorrektur, Weissabgleich und ISO-Wert, fünf Einstellungen können über programmierbare «Fn»Tasten aufgerufen werden. All diese Elemente lassen sich bedienen, ohne das Auge vom Sucher zu nehmen.Die GH4 ist auch für robuste Einsätze unter erschwerten Bedingungen entwickelt worden. So besteht das Grundgehäuse der GH4 aus einer Magnesium-Druckguss-Legierung und ist auch gegen Spritzwasser und Staub geschützt. Der neue Verschluss bietet eine kürzeste Belichtungszeit von 1/8000 s, eine X-Synchronzeit für den internen wie auch externe Blitze von 1/250s. Er ist auf eine Lebensdauer von 200‘000 Auslösungen ausgelegt.

    Einfache kabellose Verbindung zu Smartphones mit WiFi / NFC. Die GH4 ist mit einem integrierten WiFi-Modul (IEEE 802.11 b/g/n) samt NFC (Near Field Communication)-Technologie ausgestattet, die für flexible Anschlussmöglichkeiten und Bildübertragung sorgt. Mit der Panasonic «Image App» ist die Bildkontrolle und Fernbedienung bei Foto- und Videoaufnahmen mit iOS- und Android-Smartphones und Tablets möglich, wie etwa das Auslösen, Zoomen, Fokussieren und die Einstellungen von Verschlusszeit, Blende, Belichtungskorrektur, sowie das Betrachten und Teilen von Bildern. Auch Geo-Tags vom Smartphone lassen sich nach der Aufnahme in der Bilddatei speichern. Bei Smartphones und Tablets ohne NFC-Funktion erleichtert ein spezieller QR-Code auf dem Kamera-Monitor die Verbindung durch ein einfaches Abscannen.

    Signal-Ein- und Ausgänge. Die GH4 kommt mit zahlreichen Zubehör-Anschlüssen. Eine 3,5mm-Mikrofonbuchse erlaubt qualitativ hochwertige Tonaufnahme mit einem externen Mikrofon und die 3,5mm-Kopfhörerbuchse ermöglicht die Überwachung des Tons während der Videoaufnahme. Ebenfalls in Echtzeit kann die Aufnahme per Live-Bild, über ein optionales Mikro HDMI-Kabel angeschlossenen werden und auf einem externen Monitor kontrolliert werden. Zusätzlich stehen AV-Ausgänge (2ch Audio, Composite), X-Blitzkabelbuchse und eine 2,5mm Klinkenbuchse für eine Fernbedienung zur Verfügung.Für die zuverlässige Aufzeichnung von hochauflösenden 4K-Videos nutzt die GH4 SD-Speicherkarten der neuen UHS Speed Klasse 3 (U3). Diese Norm garantiert eine konstante minimale Schreibgeschwindigkeit von 30 MB/s, wie sie für 4K-Videoaufnahmen erforderlich ist.

    Optionales Zubehör. Mit dem DMW-FL580L erweitert ein neuer leistungsstarker System-Blitz das Panasonic-Zubehörangebot. Der Blitz mit Leitzahl 58 bietet schnelle Ladezeiten von nur 1,7 Sekunden, ist kabellos steuerbar und besitzt eine LED-Videoleuchtenfunktion. Die 12mm (24mmKB)-Weitwinkel-Ausleuchtung des Zoomreflektors kann per Streuscheibe auf 7mm (14mm KB) bei LZ 26 erweitert werden.Das externe Stereo-Richt-/Zoom-Mikrofon (DMW-MS2) erlaubt die Anpassung der Aufnahmecharakteristik an die jeweilige Situation, wobei die neu hinzugekommene Zoom-Charakteristik auch automatisch je nach Zoomstellung des Objektivs gesteuert werden kann.Für professionelle Videoansprüche ist darüber hinaus ein Anschluss an das neue Video-Interface DMW-YAGH zur leistungsfähigen Video-Übertragung und Audio-Steuerung vorhanden.