Blogs Lalibre.be
Lalibre.be | Créer un Blog | Avertir le modérateur

  • Akku Fujitsu FPCBP376 www.akkukaufen.com

    Kadir Alisai, 24, aus der westafghanischen Provinz Herat, sagte, er habe sieben Jahre in Chemnitz gelebt. Er habe nicht gearbeitet, aber auch nicht im Gefängnis gesessen. Man habe ihm gesagt, er müsse gehen, weil er über die Gefahr für sich in Afghanistan gelogen habe.Hussain Ahmadi, 22, berichtete, er sei acht Jahre lang in Deutschland gewesen. Die Polizei habe ihn verhaftet, als er bei einer Behörde einen Ausweis verlängern wollte. Er sei als afghanischer Flüchtling im Iran aufgewachsen und nie zuvor in Afghanistan gewesen.Einer der Abschiebekandidaten, Resa Ghulami, Mitte 30, war kurz vor dem Flug wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Er sei nun auf dem Weg nach Hause, sagte seine Schwester der dpa. Laut seiner Anwältin traf auf ihn keine der drei Kategorien für Abschiebekandidaten zu.Viele andere der Abgeschobenen wollten nicht über sich sprechen. Ein Mann bestätigte, er sei aus dem Gefängnis abgeschoben worden. Ein anderer hatte eine blutige Unterlippe.

    Der Staat betreibt für die vergleichsweise kleine Zahl von Abgeschobenen einen großen organisatorischen Aufwand: Der aktuelle Flug nach Kabul wurde laut Innenressort von fast 60 Polizisten, einer Ärztin und einem Dolmetscher begleitet.In Leipzig hatte es vor dem Start des Fliegers am Dienstagabend Proteste gegeben. Schon am Dienstagmorgen hatten sich am Flughafen rund 150 Menschen versammelt und ein Ende der Abschiebungen nach Afghanistan gefordert. Die Abschiebungen in das Land sind umstritten, weil sich in Afghanistan der Konflikt zwischen Regierung und islamistischen Taliban, aber auch der Terrormiliz IS drastisch verschärft. Allein in Kabul gab es vergangene Woche zwei schwere Anschläge mit mindestens 74 Toten.Berlins Caritas-Chefin Ulrike Kostka hat die Taskforce für Obdachlosen-Camps im Tiergarten als naiven Aktionismus und Rambo-Aktion kritisiert. Das sei die klassische Berliner Lösung. Es gehe darum, als Reaktion auf eine Krise Handlungswillen zu demonstrieren. Aber ohne Plan, urteilte Kostka. Mit Blick auf Obdachlosigkeit in Berlin erneuerte sie ihre Forderung nach einem Strategieforum für die ganze Stadt unter Einbeziehung der Wohlfahrtsverbände. Wir wissen bis heute nicht, was die Taskforce bisher besprochen hat, sagte Kostka am Mittwoch in Berlin.

    Sie forderte den Senat auf, das Problem nicht allein bei der Sozialsenatorin zu belassen. Frau Breitenbach kann das nicht allein lösen. Und Herrn Müller mit der Richtlinienkompetenz des Regierenden Bürgermeisters habe ich dazu bisher noch nicht gehört.Die Taskforce ist eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Bezirke Mitte und Charlottenburg-Wilmersdorf sowie von Polizei und mehreren Senatsverwaltungen. Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen den Hollywood-Mogul Harvey Weinstein haben Medienberichte über sexuelle Belästigung auch im Europaparlament die EU-Abgeordneten in Zugzwang gebracht.Über eine Stunde lang diskutierten sie an diesem Mittwoch und kamen fraktionsübergreifend zu dem Schluss: Die Vorwürfe und die bestehenden Beschwerdemöglichkeiten im Parlament müssen von externen Experten überprüft werden. Am Donnerstag soll über eine entsprechende Resolution abgestimmt werden.

    Wir auch, hatten mehrere Abgeordnete und Mitarbeiter am Montag an EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani geschrieben. Sie griffen damit den Hastag #MeToo auf, der sich im Zusammenhang mit dem Weinstein-Skandal in den sozialen Netzwerken verbreitet hatte. Frauen berichten unter dem Stichwort von ihren Erlebnissen mit sexuellen Übergriffen.Auch wir sind entweder Opfer oder Zeugen von Missbrauch geworden, von sexistischen Kommentaren und Verhaltensweisen, von sexueller Belästigung und Übergriffen an diesem Arbeitsplatz, durch Abgeordnete oder Mitarbeiter, heißt es in der E-Mail an Tajani.Der hatte sich schon am Montag schockiert gezeigt angesichts der Vorwürfe und ganz harte Sanktionen versprochen. Änderungsbedarf oder die Notwendigkeit unabhängiger Untersuchungen sah er aber nicht: Man sollte das nicht in externe Hände geben. Das EU-Parlament habe doch bereits seit 2014 ein Gremium, an das sich Opfer wenden könnten. Wie zum Beweis hielt Tajani einen bunten Zettel in die Höhe: Das sei ein Leitfaden mit Ansprechpartnern. Wir werden sehen, wie viele Personen sich melden. Viele Beschwerden gebe es bisher nicht.

    Mehr Rückmeldungen sammelte derweil das Brüsseler Online-Magazin Politico. Über 30 Berichte von Vergewaltigungen, Übergriffen und Belästigungen im Zusammenhang mit dem EU-Parlament habe man mittlerweile von Betroffenen bekommen.Sozialdemokraten, Linke und Grüne hatten für eine Beschwerdestelle nur für Fälle sexueller Belästigung plädiert, konnten sich damit aber zunächst nicht durchsetzen. Das bereits existierende Gremium befasst sich etwa auch mit Mobbing. Die Vorsitzende Elisabeth Morin-Chartier von der christdemokratische EVP-Fraktion lehnte einen speziellen Ausschuss ab. Weil zwischen sexueller Belästigung und psychologischer Belästigung die Grenze sehr, sehr subtil ist.Als erster von wenigen Männern auf der Rednerliste ergriff der Deutsche Udo Bullmann das Wort. Er sprach von einer zwingend notwendigen Debatte. Es geht um mehr als individuelles Fehlverhalten. Der SPD-Abgeordnete prangerte eine Kultur der Zulässigkeit von Übergriffen an, die immer etwas mit dümmlichen Dominanzverhalten zu tun habe. Dem müsse eine Kultur des Respekts entgegengesetzt werden - im Parlament, in Europa.

    Wie geht es jetzt weiter? EU-Kommissarin Cecilia Malmström bat die Abgeordneten zum Schluss der Debatte: Bitte lassen Sie uns dafür sorgen, dass die Arbeit nach der Abstimmung morgen nicht aufhört. Die Österreicherin Angelika Mlinar (Liberale) gab als Ziel einen neuen Hashtag aus: #notme.Eine Jamaika-Koalition ist für die CSU nach Ansicht von Parteichef Horst Seehofer eine attraktive Perspektive. Ein Regierungsbündnis mit Grünen und FDP könne eine Chance für die CSU sein, sagte der bayerische Ministerpräsident dem Magazin Stern (Donnerstag). Die CSU dürfe zwar niemals die Menschen in den ländlichen Regionen vergessen, aber es geht auch um unsere Anschluss- und Dialogfähigkeit zu den modernen, urbanen Milieus. Diese seien zumindest liberal und grün angehaucht. Wir müssen als Volkspartei Fühlung zu diesen Menschen halten. Insofern kann Jamaika auch ein Chance für die CSU sein.

    Seehofer betonte, dass die CSU bei der Bundestagswahl vor rund einem Monat vor allem in den Ballungsräumen schlecht abgeschnitten habe. Wir haben ein Riesen-Großstadt-Problem, das kann auf Dauer zur existenziellen Bedrohung für die CSU werden, sagte Seehofer. Eine Jamaika-Koalition sei allerdings ein Werkstück, das viel Geduld erfordert. So könne er in der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik bei den Verhandlungen kaum Zugeständnisse machen. Unser Spielraum ist da sehr gering, sagte der CSU-Chef.Massiv kritisierte Seehofer das Verhalten zahlreicher, auch einflussreicher Mitglieder seiner Partei, die ihn seit Wochen auffordern, den Weg für seine Nachfolge in den Ämtern des CSU-Chefs und bayerischen Ministerpräsidenten frei zu machen: Andere haben nach der Bundestagswahl klüger reagiert, betonte Seehofer. Die SPD ist zusammengerückt und hat weiter gekämpft. Und drei Wochen später haben die Genossen die Wahl in Niedersachsen gewonnen.Die Feuerwehr hat einen 27 Jahre alten und lebensgefährlich verletzten Mann aus seiner brennenden Wohnung in Paderborn geborgen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Gegen Mittag war das Feuer in der Dachgeschosswohnung entdeckt worden, die Feuerwehr evakuierte das Mehrparteienhaus. Mit einer Drehleiter gelangten die Einsatzkräfte über den Balkon ins Dachgeschoss und fanden dort den bewusstlosen Mann. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 100 000 Euro.Im August hat es in Brandenburg mehr Verkehrsunfälle gegeben als im Vorjahresmonat. Dabei seien jedoch weniger Menschen verunglückt, teilte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Mittwoch mit. Demnach verunglückten bei insgesamt 6941 Unfällen 1089 Menschen. Das waren 5,2 Prozent mehr Unfälle und 5,5 Prozent weniger Verunglückte als im August 2016. Zehn Menschen kamen bei Unfällen ums Leben, das waren vier weniger als im Vorjahresmonat. Von Januar bis August gab es in Brandenburg 55 455 Unfälle, das waren 3,3 Prozent mehr als in den ersten acht Monaten des Jahres 2016. Ihre Blüte leuchtet blau-lila und sie wächst besonders gern an Flüssen und Gräben: Die Auenpflanze Langblättriger Ehrenpreis ist die Blume des Jahres 2018. Das gab die Loki Schmidt Stiftung in Hamburg bekannt.

    Die Stiftung will mit der Wildpflanze darauf aufmerksam machen, dass der Langblättrige Ehrenpreis mittlerweile in ganz Deutschland gefährdet ist und in Thüringen bereits ausgestorben. Der Mensch lasse den Flussauen immer weniger Raum, das Ökosystem sei deshalb europaweit stark bedroht. In Deutschland seien bereits Zweidrittel der ehemaligen Überschwemmungsgebiete verloren gegangen.Als sogenannte Stromtalpflanze breite sich der Langblättrige Ehrenpreis über das Wasser aus. Das sei natürlich nur dort möglich, wo der Fluss nicht verbaut werde und Raum habe, über die Ufer zu treten, erklärte die Stiftung. Die Blüten der Pflanze seien sehr beliebt bei Insekten und eine wichtige Nahrungsquelle. Bundesweit gelte die Pflanze nur in Sachsen-Anhalt und dem Saarland als ungefährdet.

    Der Langblättrige Ehrenpreis ist auch als Zierstaude für den Garten oder Balkon geeignet. Die mehrjährige Staude entwickelt sich mit ihren langen Blütenrispen zu einem echten Hingucker, teilte die Stiftung mit. Wer sich selbst und auch den Insekten etwas Gutes tun möchte, ist mit dem Langblättrigen Ehrenpreis bestens beraten. Je nach Standort erreicht die Pflanze eine Höhe zwischen 50 und 120 Zentimetern.Mit der Bekanntgabe der Blume des Jahres erinnert die Stiftung an ihre Gründerin Loki Schmidt (1919-2010). Die Biologin und Frau von Altkanzler Helmut Schmidt (1918-2015) hatte die Aktion 1980 ins Leben gerufen. Die Blume des Jahres 2017 war der Klatschmohn.Ein Mitarbeiter hat aus einer Fleischverarbeitungsfirma in Neumünster insgesamt 2,4 Tonnen Frischfleisch gestohlen. Der 38-Jährige soll bei den Diebstählen jeweils rund 300 Kilogramm hochwertiges Fleisch in seinem Wagen mitgenommen haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Fleisch hatte einen Wert von 40 000 Euro.

    Das Fehlen derart großer Mengen fiel dem Betrieb jedoch auf. Polizisten verfolgten den Verdächtigen schließlich am 17. Oktober bis nach Hamburg, wo dieser sich mit dem Besitzer einer Catering- und Fleischereifirma traf, um ihm die Ware zu verkaufen. Beamte nahmen beide Männer daraufhin fest. Gegen den 38-Jährigen wird nun wegen gewerbsmäßigen Diebstahls ermittelt. Das gestohlene Fleisch wurde vernichtet, da es für mehrere Stunden ohne Kühlung im Fahrzeug gelagert wurde.Die Polizei fahndet mit Bildern einer Überwachungskamera nach zwei jungen Männern, die einen 19-Jährigen verprügelt und ausgeraubt haben. Die Täter hätten am 8. August in Wihlhelmstadt auf den am Boden liegenden Mann eingetreten und -geschlagen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Mann sei dabei leicht verletzt worden. Danach stahlen sie dem 19-Jährigen zwei Handys und Bargeld. Zu dem Überfall kam es an einer Bushaltestelle in der Heidereuther Straße. Die Polizei bittet Zeugen, die die Täter gesehen haben oder wiedererkennen, sich zu melden. Im Streit um ein Tempolimit gegen Raser auf der Autobahn 81 hat das Verkehrsministerium die Gefahren durch Autorennen hervorgehoben. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann es einen schweren Unfall geben wird, sagte Amtschef Uwe Lahl am Mittwoch in einem Fachausschuss des Landtags. Das können wir nicht so laufen lassen. In der grün-schwarzen Koalition gibt es keinen Konsens darüber, wie man den Autorennen vornehmlich von Schweizer Fahrern beikommen kann.

    Die Grünen wollen an den betroffenen Abschnitten ein Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde durchdrücken. Die CDU setzt auf die neuen schärferen Gesetze und mehr Kontrollen. Die Teilnahme an einem Autorennen wird nicht mehr als Ordnungswidrigkeit geahndet, sondern als Straftat.Bei einem Treffen von Experten der beiden Regierungsfraktionen mit Vertretern des Verkehrsministeriums hatte es zuletzt keinen Durchbruch gegeben. Ein neues Treffen der Fachpolitiker ist spätestens in zwei Wochen geplant, wenn Prüfaufträge - etwa zur Situation nach der Gesetzesverschärfung - erfüllt worden sind.Timothy Chandler ist am Mittwoch erfolgreich am Knie operiert worden und wird Bundesligist Eintracht Frankfurt voraussichtlich zwei Monate lang fehlen.Der 27 Jahre alte US-Nationalspieler hatte sich am vergangenen Samstag im Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund (2:2) einen Riss des Außenmeniskus' zugezogen. Der Frankfurter war 2014 vom 1. FC Nürnberg zur Eintracht zurückgekehrt und absolvierte seither 91 Pflichtspiele für die Hessen.Mit seinem leidenschaftlichen Pokal-Auftritt hat der 1. FC Union Berlin auch Rudi Völler vollends überzeugt. Das ist eine sehr, sehr gute Mannschaft. Wir sind verdient weitergekommen, aber sie machen das sehr gut, lobte der Sportchef von Bayer Leverkusen die Köpenicker nach deren 1:4-Niederlage in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Die werden aufsteigen.

    Lenovo Notebook-Akku, Akku für Lenovo, Ersatzakkus für Lenovo Laptop
    http://www.akkukaufen.com/lenovo.html
    Lenovo Laptop Akkus, Akku/Batterie für Lenovo. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Lenovo Laptop Ersatzakkus.

    Apple Notebook-Akku, Akku für Apple, Ersatzakkus für Apple Laptop
    http://www.akkukaufen.com/apple.html
    Apple Laptop Akkus, Akku/Batterie für Apple. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Apple Laptop Ersatzakkus.

    Sony Notebook-Akku, Akku für Sony, Ersatzakkus für Sony Laptop
    http://www.akkukaufen.com/sony.html
    Sony Laptop Akkus, Akku/Batterie für Sony. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Sony Laptop Ersatzakkus.

    Toshiba Notebook-Akku, Akku für Toshiba, Ersatzakkus für Toshiba Laptop
    http://www.akkukaufen.com/toshiba.html
    Toshiba Laptop Akkus, Akku/Batterie für Toshiba. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Toshiba Laptop Ersatzakkus.

    Fujitsu Notebook-Akku, Akku für Fujitsu, Ersatzakkus für Fujitsu Laptop
    http://www.akkukaufen.com/fujitsu.html
    Fujitsu Laptop Akkus, Akku/Batterie für Fujitsu. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Fujitsu Laptop Ersatzakkus.

    Samsung Notebook-Akku, Akku für Samsung, Ersatzakkus für Samsung Laptop
    http://www.akkukaufen.com/samsung.html
    Samsung Laptop Akkus, Akku/Batterie für Samsung. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Samsung Laptop Ersatzakkus.

  • Akku Samsung p510 www.akkukaufen.com

    Deutschlands einzige Singapur-Teilnehmerin Grönefeld taucht im Einzel schon seit 2012 nicht mehr in der Tennis-Szene auf. Sie fühlt sich wohl damit. "Ich habe es nie bereut, dass ich mit dem Einzel aufgehört habe. Ich hatte damals keinen Spaß mehr", sagte die frühere deutsche Nummer eins.Einst galt sie als ein Super-Talent und große Tennis-Hoffnung, sie war French-Open-Viertelfinalistin und Nummer 14 der Welt. Doch Grönefeld machte eine schwierige Zeit mit ihrem damaligen spanischen Trainer durch und beschloss, sich aufs Doppel und Mixed zu konzentrieren. In mageren deutschen Tennis-Jahren sorgte sie 2009 und 2014 für Grand-Slam-Titel. Heute darf sich Grönefeld Wimbledon- und French-Open-Siegerin im Mixed nennen.

    Nach ihrem WM-Aufenthalt hat Grönefeld eine Woche Urlaub in Thailand geplant. Nur zwei bis drei Wochen will sie insgesamt abschalten, ehe sie die Vorbereitung wieder aufnimmt. Zumindest 2018 setzt die 1,80 Meter große Rechtshänderin ihre Karriere fort. "Auch nächstes Jahr habe ich das Ziel, hier wieder herzukommen. Nächstes Jahr habe ich erst mal noch geplant. Dann muss ich mal schauen, wie es weitergeht, ob ich dann noch weiterspiele oder nicht", sagte die 32-Jährige. "Es ist auch ein großer Wunsch von mir, Familie und Kinder zu haben." Hertha BSC muss im DFB-Pokal-Zweitrundenspiel gegen den 1. FC Köln am Mittwochabend (18.30 Uhr/Sky) kurzfristig auf Mathew Leckie verzichten. Der australische Offensivspieler fällt mit Muskelproblemen im Oberschenkel aus. Das teilte der Hauptstadtclub am Mittwoch mit.

    Leckie hatte bereits zuletzt in der Europa League gegen Sorja Luhansk nach hohen Belastungen mit dem australischen Nationalteam pausiert und danach gegen den SC Freiburg (1:1) durchgespielt. Der Neuzugang ist mit vier Treffern bislang der beste Liga-Torschütze der Hertha dieser Saison. Zu Prozessbeginn gegen den deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner in der Türkei appelliert die Bundesregierung an die Rechtsstaatlichkeit der türkischen Justiz. Die Türkei verweise stets auf die Unabhängigkeit ihrer Justiz, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes. Das respektieren man. Vor diesem Hintergrund hoffe man, dass das Verfahren in Istanbul ein ermutigendes Zeichen für Rechtsstaatlichkeit und Unabhängigkeit der Justiz setzen werde. Steudtner und zehn weitere Menschenrechtler müssen sich wegen Terror-Vorwürfen verantworten.Die Schweizer Bundesanwaltschaft befragt den Präsidenten des französischen Fußball-Erstligisten Paris Saint-Germain (PSG), Nasser al-Khelaifi, zum FIFA-Korruptionsskandal.

    Der katarische Geschäftsmann traf am 25. Oktober in Bern bei der Bundesanwaltschaft ein. Wie lange die Befragung dauern wird, war zunächst unklar. André Marty, Sprecher der Bundesanwaltschaft, sagte: "Die Welt des Fußballs muss sich mit den Ergebnissen dieser ersten Befragung gedulden."Die Justiz ermittelt wegen des Verdachts auf Bestechung. Dabei geht es darum, ob der für zehn Jahre gesperrte Ex-FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke im Zusammenhang mit der Vergabe von Medienrechten für die Weltmeisterschaften von 2026 und 2030 "nicht gebührende Vorteile" vom PSG-Chef angenommen hat.Al-Khelaifi ist Geschäftsführer der Sportrechtefirma BeIN Media Group. Er und das Unternehmen weisen alle Anschuldigungen zurück.Zwei Tage vor dem Start der Eisschnelllauf-Saison mit den deutschen Meisterschaften in Inzell gibt es Ärger über vom Verband nicht ausgezahlte WM-Prämien eines japanischen Ausrüsters. Claudia Pechstein spricht von einem Verstoß gegen das Fairplay, Nico Ihle wundert sich über die Art der Kommunikation. "Jeder Mensch weiß: Leistung muss sich lohnen. Im Sport gilt das auch. Wenn die DESG meint, diesen Grundsatz aufheben zu müssen, dann sollte sie das kommunizieren, bevor der Rotstift angesetzt wird", beschwerte sich Claudia Pechstein auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. "Alles andere ist ein grober Verstoß gegen das Fairplay und dürfte auch nicht rechtmäßig sein", fügte die fünfmalige Olympiasiegerin, die in Pyeongchang ihre siebten Winterspiele erleben möchte, hinzu.

    Betroffen von den einbehaltenen und anderweitig verwendeten Geldern sind neben der 45-jährigen Pechstein die weiteren deutschen Medaillengewinner der Weltmeisterschaften 2017, Nico Ihle und Patrick Beckert. "Ich wusste zwar ursprünglich gar nicht, dass es solche Prämien gibt, weil ich ja zuvor noch nie eine WM-Medaille gewonnen habe. Man will aber gerecht entlohnt werden", sagte Sprint-Vizeweltmeister Nico Ihle. "Ich bin der Meinung, so etwas hätte man vorher mit uns besprechen müssen. Dann hätte man damit leben können. Das aber im Nachhinein festzulegen, finde ich schwach", beklagte sich der Chemnitzer.Etwas gelassener sieht das Langstrecken-Hoffnung Patrick Beckert. "Ich werde am Wochenende in Inzell die Gelegenheit nutzen, mir in Vier-Augen-Gesprächen mit dem Sportdirektor und der Präsidentin einen Überblick zu verschaffen, wie das abgelaufen ist. Ich hatte in der Olympia-Saison bisher keine Zeit, mich mit solchen Nebenschauplätzen zu beschäftigen", sagte der Erfurter.

    Stefanie Teeuwen, die Präsidentin der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG, verteidigte die Entscheidung. "Manchmal wünsche ich mir, dass verdienstvolle Athleten auch mal was zurückgeben", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. In einem Schreiben des DESG-Präsidiums, das der dpa vorliegt, wird den drei WM-Medaillengewinnern mitgeteilt, dass "diese Gelder für die Zukunftssicherung" eingesetzt werden sollen. "Im Rahmen der Absicherung von zahlreichen Zahlungsverpflichtungen aus der Neuausrichtung des Verbandes", habe man sich so entschieden."Details aus Sponsoren-Verträgen gehören nicht in die Öffentlichkeit. Athleten, die damit nicht einverstanden sind, sollten auf den Verband zukommen", forderte Teeuwen. Vom Präsidium wird in dem Brief eingeräumt, dass es in den vergangenen Jahren "die freiwillige Leistung der DESG" gab, die Prämiengelder der Firma Mizuno an die Sportler zu verteilen. "Vielleicht wurden in der Vergangenheit Dinge gemacht, die jetzt nicht mehr aktuell sind", sagte Teeuwen, die sich seit dem Beginn ihrer Amtszeit 2016 intensiv mit finanziellen Fragen beschäftigen musste. "Sie glauben ja gar nicht, was das sonst noch ans Licht gekommen ist", sagte sie, ohne auf Details einzugehen.Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat das Geschäftsjahr 2016/17 mit dem zweithöchsten Fehlbetrag seiner Geschichte abgeschlossen. Das Minus beträgt 13,4 Millionen Euro, teilte der HSV am 25. Oktober mit.

    Rekordwert waren die 16,8 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014/15. Die Umsatzerlöse werden mit 122,1 Millionen Euro angegeben (Vorjahr 123 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen beträgt laut Mitteilung 17,8 Millionen Euro. Für das laufende Geschäftsjahr 2017/18 plant die HSV Fußball AG mit Umsatzerlösen von 129,0 Millionen Euro und einem ausgeglichenen Ergebnis nach Steuern.Die Verbindlichkeiten des Vereins sind auf 105,1 Millionen Euro und damit um 30,4 Millionen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Darin enthalten ist das Darlehen von Investor Klaus-Michael Kühne in Höhe von 38 Millionen Euro für Spielertransfers. Dies muss aber nur zurückgezahlt werden, wenn sich der HSV dreimal innerhalb von sechs Jahren für das internationale Geschäft qualifiziert.Die Personalvertretung der Flugbegleiter von Air Berlin will auf dem Rechtsweg Massenentlassungen bei der insolventen Fluggesellschaft verhindern. Mit diesem Ziel hat sie beim Arbeitsgericht Berlin einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gestellt, wie ein Gerichtssprecher am Mittwoch sagte. Darin werde gefordert, Kündigungen zu verbieten, weil es mit dem Arbeitgeber keine Verhandlungen über einen Sozialplan gegeben habe. Zuvor hatte das ZDF über den Antrag berichtet.

    Das Gericht wird nach eigenen Angaben am 2. November darüber beraten und aller Voraussicht nach auch am selben Tag entscheiden. In dem Antrag verlange die Personalvertretung auch, dass ihr sämtliche Gebote im Bieterverfahren für Air Berlin vorgelegt werden. Außerdem fordere sie, Air Berlin zu untersagen, den Flugbetrieb einzustellen. Das Unternehmen hatte angekündigt, an diesem Freitag die letzten Flüge unter eigener Flugnummer anzubieten.Nach dem gewaltsamen Tod einer Zweijährigen in Hamburg ist der tatverdächtige Vater weiterhin auf der Flucht. Man fahnde mit allen Mitteln, die man habe, sagte ein Polizeisprecher. Es gebe aber weiterhin keine Anhaltspunkte, wo der 33-Jährige sein könnte. Das Mädchen war am Montagabend durch eine Schnittverletzung am Hals gestorben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordes. Bereits vor der Tat waren Ermittlungsverfahren wegen anderer Vorwürfe gegen den Mann eingeleitet worden. Bundesliga-Spitzenreiter Füchse Berlin verstärkt sich mit Handball-Nationalspieler Simon Ernst. Der 23-Jährige wechselt im Sommer vom Ligarivalen VfL Gummersbach in die Hauptstadt, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb. "Simon Ernst ist unser absoluter Wunschspieler. Er passt sportlich und charakterlich zu 100 Prozent in unser Team", begründete Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning am Mittwoch den Transfer. Ernst, der 2016 mit der DHB-Auswahl Europameister wurde, kuriert derzeit einen im Juni erlittenen Kreuzbandriss im linken Knie aus. Der Mittelmann, der deshalb die EM 2018 in Kroatien verpassen wird, strebt sein Comeback für Februar kommenden Jahres an.Bundesliga-Spitzenreiter Füchse Berlin verstärkt sich mit Handball-Nationalspieler Simon Ernst. Der 23-Jährige wechselt im Sommer vom Ligarivalen VfL Gummersbach in die Hauptstadt, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

    "Simon Ernst ist unser absoluter Wunschspieler. Er passt sportlich und charakterlich zu 100 Prozent in unser Team", begründete Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning am Mittwoch den Transfer. Ernst, der 2016 mit der DHB-Auswahl Europameister wurde, kuriert derzeit einen im Juni erlittenen Kreuzbandriss im linken Knie aus. Der Mittelmann, der deshalb die EM 2018 in Kroatien verpassen wird, strebt sein Comeback für Februar kommenden Jahres an.Hertha BSC muss für die kommenden beiden Pflichtspiele auf Mathew Leckie verzichten.Der australische Offensivspieler fällt für das DFB-Pokal-Zweitrundenspiel gegen den 1. FC Köln und in der Bundesliga gegen den Hamburger SV mit Muskelproblemen im Oberschenkel aus, teilte der Hauptstadtclub mit.Leckie hatte bereits zuletzt in der Europa League gegen Sorja Luhansk nach hohen Belastungen mit dem australischen Nationalteam pausiert und danach gegen den SC Freiburg (1:1) durchgespielt. Der Neuzugang ist mit vier Treffern bislang der beste Liga-Torschütze der Hertha dieser Saison.Ein 53 Jahre alter Mann ist bei einem Brand in einem Wohnhaus in Weinsberg bei Heilbronn ums Leben gekommen. Laut Polizei könnte es sein, dass er selbst das Feuer gelegt hat. Es lägen entsprechende Anhaltspunkte vor. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch war das Feuer am Dienstagabend im ersten Obergeschoss des Hauses ausgebrochen. Zeugen hatten demnach kurz zuvor einen lauten Knall aus dem Zimmer des 53-Jährigen gehört. Ein Bewohner des Hauses versuchte, das Zimmer des Mannes zu betreten, um ihn zu retten. Rauch und Feuer verhinderten das jedoch. Bei dem Rettungsversuch zog sich der 39-Jährige leichte Brandverletzungen zu.

    Zwei Frauen, die zum Zeitpunkt des Feuers im Gebäude waren, blieben unverletzt. Die Höhe des Schadens bezifferte die Polizei mit 80 000 bis 100 000 Euro. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Haus des Weinsberger Hilfsvereins, der psychisch kranke Menschen betreut. Der Toten war nach Angaben der Polizei ein Bewohner der Einrichtung.Der von der Polizei offenbar aus Notwehr erschossene Mann ist mit zwei Kugeln aus einer Maschinenpistole getötet worden. Das ergab die Obduktion der Leiche, wie die Staatsanwaltschaft Gießen am Mittwoch mitteilte. Der 54-Jährige hatte am Montagabend in Alsfeld auf Beamte geschossen. Nach Spuren-Auswertung feuerte er auf der Straße vor seinem Wohnhaus sechs Schüsse ab, mehrere davon in Richtung der Polizisten. Sie waren zuvor von Nachbarn alarmiert worden, weil sie Schüsse in der Wohnung des Mannes gehört hatten.Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist es möglich, dass das Todesopfer von der Polizei erschossen werden wollte. "Das ist eine mögliche Sachverhaltsvariante, die wir nicht ausschließen können", sagte Rouven Spieler von der Staatsanwaltschaft Gießen. Denn der Betrunkene habe nach Auskunft von Familienangehörigen am Tattag Suizid-Absichten geäußert. Deswegen war die Polizei bereits vor dem Schusswechsel in der Wohnung des Mannes. Die Beamten nahmen aus Sicherheitsgründen zwei Gewehre mit, wie Spieler sagte. Ob und welche Waffen der Mann legal besaß, wird derzeit geprüft.

    Nach bisherigem Ermittlungsstand gebe es keine Anhaltspunkte dafür, dass die Polizei mit den Notwehr-Schüssen auf den betrunkenen Schützen nicht gerechtfertigt gehandelt habe, sagte Spieler. Zum Tatzeitpunkt sei der Mann allein in der Wohnung gewesen. Der 54-Jährige lebte dort zusammen mit seiner Mutter.Die Ermittlungen des Landeskriminalamts laufen weiter. In Hessen war es in diesem Jahr der erste Polizei-Einsatz, bei dem ein Mensch durch die Waffe eines Beamten getötet wurde. Mit einer umfangreichen Ausstellung will der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg Verständnis für afrikanische Drogendealer wecken. Man wolle sich dem Thema "Drogendealer" aus einer anderen Perspektive nähern, heißt es in der Ankündigung der Ausstellung "Andere Heimaten - Herkunft und Migrationsrouten von Drogenverkäufern in Berliner Parks"."Schwarze Menschen sind zum Sinnbild der Drogenverkäufer im öffentlichen Raum geworden", so die Macher der Schau. Es gehe um postkoloniale Reaktionsmuster, der Dealer sei dabei die Projektionsfläche für kollektiven Hass auf Drogenverkäufer, Hass auf schwarze Menschen und die ewigen Widersprüche der Drogenpolitik. Indirekt verteidigen die Ausstellungsmacher die Dealer: "Vor dem Hintergrund dieser vielfältigen Widerstände arbeiten Drogenverkäufer unerschrocken und tapfer im öffentlichen Raum", heißt es in der Ankündigung. Dabei werde die Nachfrage erst durch die Konsumenten geschaffen.

    Lenovo Notebook-Akku, Akku für Lenovo, Ersatzakkus für Lenovo Laptop
    http://www.akkukaufen.com/lenovo.html
    Lenovo Laptop Akkus, Akku/Batterie für Lenovo. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Lenovo Laptop Ersatzakkus.

    Apple Notebook-Akku, Akku für Apple, Ersatzakkus für Apple Laptop
    http://www.akkukaufen.com/apple.html
    Apple Laptop Akkus, Akku/Batterie für Apple. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Apple Laptop Ersatzakkus.

    Sony Notebook-Akku, Akku für Sony, Ersatzakkus für Sony Laptop
    http://www.akkukaufen.com/sony.html
    Sony Laptop Akkus, Akku/Batterie für Sony. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Sony Laptop Ersatzakkus.

    Toshiba Notebook-Akku, Akku für Toshiba, Ersatzakkus für Toshiba Laptop
    http://www.akkukaufen.com/toshiba.html
    Toshiba Laptop Akkus, Akku/Batterie für Toshiba. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Toshiba Laptop Ersatzakkus.

    Fujitsu Notebook-Akku, Akku für Fujitsu, Ersatzakkus für Fujitsu Laptop
    http://www.akkukaufen.com/fujitsu.html
    Fujitsu Laptop Akkus, Akku/Batterie für Fujitsu. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Fujitsu Laptop Ersatzakkus.

    Samsung Notebook-Akku, Akku für Samsung, Ersatzakkus für Samsung Laptop
    http://www.akkukaufen.com/samsung.html
    Samsung Laptop Akkus, Akku/Batterie für Samsung. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Samsung Laptop Ersatzakkus.

  • Akku Samsung np-r517 www.akkukaufen.com

    Er wolle sich im Bund dafür einsetzen, ein von der Windenergiebranche heftig kritisiertes Ausschreibungsverfahren zu korrigieren, um Projekte schneller an den Start zu bringen, sagte Pinkwart. Der FDP-Politiker verhandelt bei den Jamaika-Sondierungen in Berlin im Energie-Bereich.Er rechne damit, dass die derzeit etwa 5000 Megawatt umfassende Gesamtleistung der rund 3500 Windkraftanlagen in NRW bis 2022 fast verdoppelt werden könne, sagte Pinkwart. Derzeit liefert die Windenergie in NRW erst knapp 6 Prozent für den Stromverbrauch - bundesweit sind es knapp 12 Prozent.Die schwarz-gelbe Landesregierung hatte im vergangenen Monat einen Windkraft-Erlass mit restriktiven Flächen- und Abstandsregelungen beschlossen. Pinkwart verteidigte die Maßnahme als "akzeptanzfördernde Begrenzung des Ausbaus".Alle zuvor bereits genehmigten 400 Anlagen, die insgesamt 1200 Megawatt liefern sollen, dürften aber, wie zugesagt, weitergebaut werden. "Wir haben noch nichts zum Stoppen gebracht." Die Windenergiebranche hatte sowohl den NRW-Erlass als auch das bundesweite Ausschreibungssystem kritisiert und vor massiven Umsatzeinbrüchen und Arbeitsplatzverlusten gewarnt.

    An den Zielen des 2012 noch unter rot-grüner Landesregierung beschlossenen Klimaschutzplans will Pinkwart festhalten oder sie sogar übertreffen. Aus seiner Sicht kann in NRW bis 2020 eine Verringerung der Treibhausgas-Emissionen um 27 Prozent gegenüber 1990 erreicht werden - der Plan sieht 25 Prozent vor. Bis 2022 gehen in NRW noch fünf alte Braunkohle-Kraftwerksblöcke vom Netz.Bis 2016 habe das besonders belastete NRW bereits eine CO2-Verminderung um 22 Prozent erreicht, bilanzierte der Minister. Im Vergleich zur Industrie habe der Verkehrs- und Wärmesektor dafür bislang einen geringen Beitrag geleistet, obwohl sein Anteil an den Belastungen größer sei, bemängelte der Minister.Die Industrie in NRW muss aus Pinkwarts Sicht aus der zu rot-grünen Amtszeiten eingenommenen Defensive in die Offensive kommen. "Wir müssen raus aus dem Denken, dass wir die Industrie verteidigen müssen. Wir wollen die modernste und umweltfreundlichste Industrie der Welt."Dazu seien einerseits mutige Technologie- und Investitionssprünge nötig, andrerseits aber auch faire Regelungen, die energieintensive Industrien nicht zwängen, aus NRW oder Deutschland abzuwandern. "Damit verlagern wir die Emissionen in andere Regionen und für den globalen Klimaschutz wäre nichts gewonnen."

    Bei der bevorstehenden Weltklimakonferenz in Bonn (6. bis 17. November) soll NRW den über 20 000 Teilnehmern als innovatives Energieland präsentiert werden, das den Gegensatz von Ökonomie und Ökologie überwindet. Dazu seien zahlreiche Exkursionen geplant, berichtete Pinkwart. Der Klima-Gipfel ist die bislang größte internationale Konferenz in Deutschland.Kinder und Jugendliche werden einer Studie zufolge sehr früh und oft ungewollt mit sexuell expliziten Inhalten im Internet konfrontiert. Fast die Hälfte von 1048 Teilnehmern einer repräsentativen Umfrage unter 14- bis 20-Jährigen habe angegeben, "Hardcore-Pornografie" gesehen zu haben, berichteten die Universitäten Hohenheim und Münster. In der Gruppe der 14- und 15-Jährigen hätten dies ein Drittel erklärt. Rund die Hälfte der Begegnungen mit Pornografie im Netz sei ungewollt gewesen.Zehn Tage nach der Wahl hat die erste Runde der Koalitionsverhandlungen zwischen konservativer ÖVP und rechter FPÖ in Österreich begonnen. Die jeweils fünfköpfigen Teams kamen in einem Palais in der Wiener Innenstadt zusammen. ÖVP-Chef Sebastian Kurz und FPÖ-Vorsitzender Heinz-Christian Strache gaben sich betont optimistisch. Zunächst gehe es darum, einen Fahrplan für die kommenden Wochen zu erarbeiten. Kurz versprach Gespräche auf Augenhöhe. Strache forderte erneut, dass beide Parteien zunächst einen Kassensturz machen müssten.Brandenburger Unternehmen blicken optimistisch in die Zukunft. Die Wirtschaft erlebe weiter einen Boom, teilte die IHK Ost-Brandenburg am Mittwoch mit. Laut dem traditionellen Herbstkonjunkturbericht betrachtet fast jeder zweite Firmeninhaber in der Region die wirtschaftliche Lage als gut. Aus dem Bereich der Südbrandenburger Wirtschaft wurde ein Zehnjahres-Hoch der Konjunktur gemeldet. Die Aussichten seien gut. Unternehmen wollten weiter investieren. Knapp zwei Drittel der Firmen in Westbrandenburg blicken ebenfalls optimistisch in die Zukunft. Als Risiko wird landesweit der zunehmende Fachkräftemangel gesehen.

    Im Fall der Vergewaltigung einer Camperin bei Bonn hat der Verurteilte wie angekündigt Rechtsmittel eingelegt. "Nun warten wir das schriftliche Urteil des Landgerichts ab und schauen dann in Ruhe, wie wir die Revision begründen", sagte sein Verteidiger Martin Mörsdorf am Mittwoch auf dpa-Anfrage. Über den Antrag muss dann der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entscheiden. Das Landgericht Bonn hatte am vergangenen Donnerstag einen Angeklagten wegen besonders schwerer Vergewaltigung und räuberischer Erpressung zu elfeinhalb Jahren Haft verurteilt.Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 31-Jährige im April ein junges Paar überfallen hatte, das in der Siegaue in Troisdorf zeltete. Der Angeklagte schlitzte demnach nachts das Zelt auf, bedrohte das Paar aus Baden-Württemberg mit einer Astsäge und vergewaltigte die 23-jährige Frau.

    Der 31-Jährige - ein abgelehnter Asylbewerber aus Ghana - wurde wenige Tage später festgenommen. Im Prozess bestritt er die Tat. Das Gericht stützte sein Urteil vor allem auf DNA-Spuren.Hemd, Krawatte, Jacke, Helm, Schutzweste, Regenmantel: Insgesamt 63 Artikel gehören zur Ausrüstung jedes Polizisten in Nordrhein-Westfalen. Schließlich müssen die Beamten bei Wind und Wetter in den Einsatz. Doch wo bekommt ein Polizist seine Uniform her? Er geht in eine Art Modehaus der Polizei, das sogenannte Polizeibekleidungscenter. In NRW gibt es das größte in Lünen am Rande des Ruhrgebiets und eine Filiale in Köln.Am Mittwoch schaute sich Innenminister Herbert Reul (CDU) die Logistik in Lünen an. Dort holten sich die ersten der 2300 neuen Auszubildenden ihre Ausrüstung ab. Sie schoben Einkaufswagen durch die Gänge und nahmen aus den 2500 Meter langen Regalen alles, was sie für den Einsatz brauchen.

    Gäbe es am Ausgang eine Kasse, müsste jeder Polizist übrigens 2759 Euro zahlen. So teuer ist die Ausrüstung, teilte das Innenministerium mit.Gegen einen 17-jährigen Afghanen hat die Staatsanwaltschaft Neuruppin Haftbefehl wegen Tötung eines 37-Jährigen erlassen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch gemeinsam mitteilten, wurden drei weitere Festgenommene aus dem Gewahrsam entlassen. Nach ersten Erkenntnissen waren am vergangenen Sonntag zwei Gruppen von Tschetschenen und Afghanen aneinander geraten. Während der Handgreiflichkeiten sei der 37-Jährige mit einem Gegenstand so schwer verletzt worden, dass er wenig später in einem Krankenhaus starb. Die Tatwaffe konnte bisher nicht gefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.Brandenburgs früherer Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) hat die Notwendigkeit einer Kreisgebietsreform in Brandenburg bekräftigt. Stillstand wäre Rückschritt, untermauerte er in einem Statement am Mittwoch. Der SPD-Ehrenvorsitzende bezog sich auf ein Interview der "Märkischen Oderzeitung" (Mittwoch), indem er auf Fehler der Landesregierung beim bisherigen Vorgehen hingewiesen hatte. Eine frühere Beteiligung der betroffenen Kommunen wäre sinnvoll gewesen, sagte er in dem Beitrag. Der 81-Jährige betonte in seiner Reaktion zugleich, es wäre eine falsche Interpretation, in seinen Äußerungen die Forderung nach einem Neustart der Kreisreform zu sehen.

    Stolpe hatte in dem Interview unter anderem gesagt, die Welt verändere sich immer schneller, und die Verwaltungsorganisation müsse sich darauf einstellen. "Diese Veränderung kann in ständigen kleinen Reparaturen erfolgen. Besser ist ein Gesamtpaket, das möglichst von allen politischen Kräften und der Bevölkerung getragen wird. Das braucht Zeit. Ich glaube, dass sich die Vernunft durchsetzen wird."Zu Jahresanfang hatte er angesichts hitziger Debatten bereits einen Kompromiss bei den Namen der künftigen Großkreise vorgeschlagen.Ein Jahr nach dem Trubel um Angelique Kerber feiert Anna-Lena Grönefeld eher unbeobachtet ihre Premiere bei der Tennis-WM.Dabei belohnt sich die 32-Jährige mit der Teilnahme an den WTA Finals in Singapur für eine "großartige Leistung" in dieser Saison, wie die Chefin im deutschen Damen-Tennis, Barbara Rittner, betonte. "Die WM hat für mich einen sehr hohen Stellenwert", sagte Grönefeld der Deutschen Presse-Agentur. "Dass das Einzel immer im Vordergrund steht, weiß man. Das nimmt man so hin. Es ist natürlich schade. Man steht halt hinten an."

    Wenn die Nordhornerin mit ihrer tschechischen Doppelpartnerin Kveta Peschke erstmals im Singapore Indoor Stadium antritt, spielt der größere Tennis-Star auf der anderen Seite. Keine Geringere als die Schweizerin Martina Hingis, die mit Chan Yung-Jan aus Taiwan das beste Duo der Welt bildet, hat das Los ihnen beschert.Zweimal konnten die Niedersächsin und die zehn Jahre ältere Peschke Hingis/Chan zwar in diesem Jahr besiegen, ein Einzug ins Halbfinale wäre dennoch ein Coup. "Es ist das mit Abstand härteste Los. Ich hätte ihnen etwas anderes gewünscht", sagte Rittner. "Sie müssen sicherlich am obersten Limit spielen."Vor zwölf Monaten hatte Kerber als Branchenbeste bei den WTA Finals im Einzel das Endspiel erreicht, es war der letzte sportliche Höhepunkt ihres überragenden Jahres 2016. Diesmal blieb die Kielerin weit davon entfernt, zum Saisonabschluss der Top Acht zu reisen. Wie die neue deutsche Nummer eins Julia Görges mischt sie in der kommenden Woche lediglich bei der B-WM im chinesischen Zhuhai mit.

    Akku kaufen, Notebook/Laptop Akkus und Adapter /Netzteil - akkukaufen.com
    http://www.akkukaufen.com 
    Laptop Akku kaufen - Akkus/Adapter für Asus, Dell, Acer, Apple, HP / Compaq, IBM, Lenovo, Sony usw. bei akkukaufen.com store. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Laptop Ersatzakkus.

    Asus Notebook-Akku, Akku für Asus, Ersatzakkus für Asus Laptop
    http://www.akkukaufen.com/asus.html
    Asus Laptop Akkus, Akku/Batterie für Asus. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Asus Laptop Ersatzakkus.

    Acer Notebook-Akku, Akku für Acer, Ersatzakkus für Acer Laptop
    http://www.akkukaufen.com/acer.html
    Acer Laptop Akkus, Akku/Batterie für Acer. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Acer Laptop Ersatzakkus.

    Dell Notebook-Akku, Akku für Dell, Ersatzakkus für Dell Laptop
    http://www.akkukaufen.com/dell.html
    Dell Laptop Akkus, Akku/Batterie für Dell. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige Dell Laptop Ersatzakkus.

    HP Notebook-Akku, Akku für HP, Ersatzakkus für HP Laptop
    http://www.akkukaufen.com/hp.html
    HP Laptop Akkus, Akku/Batterie für HP. Alle billige Ersatzakku 15% Rabat! Hochwertige HP Laptop Ersatzakkus.